Pressenotiz zur Mitgliederversammlung 2013

In der Mitgliederversammlung am 15.03.2013 standen Neuwahlen desVorstandes, kommunalpolitische Themen, die Kommunalwahlen des Jahres 2014 wie auch die Aussprache zu einem eigenen Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler auf der Tagesordnung.

 

Die bisherigen Vorstandsmitglieder hatten sich alle bereit erklärt, in ihren Ämtern weiter für den Verein tätig zu sein. Einstimmig wurden Manfred Fischer zum 1. Vorsitzenden, Bruno Bohlender zum 2. Vorsitzenden, Markus Reiss zum Schriftführer, Dieter Verlohner zum Schatzmeister sowie Andreas Olschewski und Peter Doll als Kassenprüfer gewählt.

 

Im erweiterten Vorstand sind entsprechend der Satzung auch die Ratsmitglieder Dollt Tobias, Fischer Andreas, Fischer Caroline sowie der 2. Beigeordnete der Gemeinde Hördt Waldfried Heid.

 

Mit Erleichterung wurde von der Versammlung die Nachricht aufgenommen, dass im 2. Abschnitt des Baugebiets Nord-West das private Erschließungsverfahren endlich zu einer Einigung geführt hat und die Erschließungsarbeiten noch in diesem Sommer beginnen können.

 

Immer wichtiger wird für eine Gemeinde wie Hördt in der schnelllebigen Zeit, ein zeitgemäßer schneller Internetanschluss. Dieser gilt als unabdingbarer Wettbewerbsfaktor für die Geschäftswelt, die Bildung und die Kultur. Wie bekannt, wird die Firma Inexio zusammen mit der Gemeinde einen hochleistungsfähigen Glasfaseranschluss realisieren. Dies fördert den uneingeschränkten Zugriff und die Nutzung moderner Medien und führt zu einer großen Verbesserung der Wohnqualität im Klosterdorf. Dazu wurde zuletzt im Gemeinderat und Ausschuss auch die Leitungstrasse vom Anschlusspunkt an der B 9 bei Rülzheim über die Wirtschaftswege nach Hördt festgelegt.

Weiterhin konnte der Versammlung berichtet werden, dass der Antrag der Ratsfraktion der Freien Wähler - Aktive Bürger Hördt auf weitere Möglichkeiten der Urnenbestattung in Form von Urnenwand oder Urnenstelen im entsprechenden Ausschuss und im Gemeinderat soweit gediehen ist, dass formschöne ansehnliche Vorschläge vorliegen und in der nächsten Ratssitzung beschlossen werden sollen. Damit wird der sich 
weiter ändernden Bestattungskultur und dem Wunsch der Bürger nach pflegeleichten Bestattungsmöglichkeiten Rechnung getragen. 

Die Mitgliederversammlung begrüßte die Bereitschaft des 2. Beigeordneten Waldfried Heid, als Bürgermeisterkandidat bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 zu kandidieren. Somit ist es den Freien Wählern – Aktive Bürgern Hördt erstmals möglich, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten zu stellen. 

Vorstand und Mitgliederversammlung sicherten Waldfried Heid bereits jetzt ihre Unterstützung zu. Die formelle Nominierung erfolgt dann in einer gesonderten Mitgliederversammlung.

Der Verein hatte auch an den bürgerschaftlichen Aktionen beim Bepflanzen der Ortsausgänge letzten Sommer, der Neuanlage des Grünstreifens in der Mozartstraße sowie bei der Aktion „Saubere Umwelt“ teilgenommen. Den engagierten Helfern dieser Aktionen, den Rats- und Ausschussmitgliedern in der kommunalpolitischen Arbeit sowie den Beigeordneten Tobias Dollt (Verbandsgemeinde) und Waldfried Heid (Ortsgemeinde Hördt) dankte der Vorsitzende noch für ihren unermüdlichen Einsatz und die geleistete Arbeit.

Manfred Fischer

Vorsitzender Freie Wähler – Aktive Bürger Hördt e.V.