Gemeinderat Hördt weist mit der Mehrheit der CDU- und SPD-Fraktion unseren Antrag zurück

Es kann nicht weiter geprüft werden, ob Hördt am Standort des geplanten Gewerbegebiets, das wir unserer Ansicht nach nicht brauchen, ein zusätzliches Wohngebiet in Angriff nehmen kann. Denn in der Ratssitzung vom 21.11.2018 hat der Gemeinderat mit den Stimmen der CDU und SPD Fraktion unseren Antrag zurückgewiesen. Damit ist die Chance vertan, mittel- und langfristig zusätzliche Bauplätze zu schaffen und unsere Gemeinde zu entschulden. Denn ein großer Anteil der Flächen des geplanten Gewerbegebietes sind schon im Eigentum der Gemeinde Hördt und würden bei Umwandlung in Wohnungsbauflächen ca. den dreifachen Erlös als wie Gewerbeflächen erbringen.