Vorstandswahlen vom 14.1.2009

Mitgliederversammlung der Freien Wähler - Aktive Bürger Hördt vom Mittwoch den 14.1.2009

Zu der diesjährigen Mitgliederversammlung  konnte der Vorsitzende Manfred Fischer wieder zahlreiche Mitglieder der Wählergruppe begrüßen. Die Neuwahlen der Vorstandschaft bestätigten Manfred Fischer als 1. Vorsitzenden und Bruno Bohlender als 2. Vorsitzenden des Vereins. Die Vereinskasse wird auch zukünftig von Dieter Verlohner geführt und Tobias Dollt ist weiterhin als Schriftführer tätig.

Sehr positiv wurde das beginnende Planfeststellungsverfahren zur Erhöhung des vorhandenen Rheinhauptdeiches bewertet. Dies war eine der wichtigsten Forderungen der Freien Wähler in den letzten Jahren gewesen, zuerst die Hochwassersicherheit der Gemeinden Hördt, Kuhardt und Leimersheim auf das Niveau der Ober- und Unterlieger zu bringen und die „Zahnlücke" zu schließen, bevor man die weiteren Planungen zum Reserveraum angeht.

Weitere Themen der Versammlung waren die derzeit laufende Renovierung der Turnhalle und die Erschließung des Baugebietes Nord-West II sowie die von der Wählergruppe beantragte Solarstromanlage auf Turnhalle bzw. Bauhof. Auch die Antragstellung der Gemeinde Hördt zur Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm wurde von der Fraktion der Freien Wähler kräftig unterstützt.

Die weiteren Diskussionen in der Versammlung ergaben einen erheblichen Renovierungsbedarf in der Grundschule und im Kinderhort. Im Hinblick aufdie derzeit aufgelegten Konjunkturprogramme der Bundesregierung mit der Absicht besonders in den Bildungssektor zu investieren, werden sich die Freien Wähler im Gemeinderat stark machen, dass hier zeitnah Planungen aufgenommen werden, um solche Fördermittel nach Hördt zu lenken.

Dabei müssen nach Meinung der Mitgliederversammlung auch die energetischen Einsparmöglichkeiten ausgeschöpft und neue kreative Energiekonzepte inden Blickpunkt gerückt werden. Hier wird sich auch die finanzielle Zukunft der Gemeinde entscheiden.

Auch im Natur- und Landschaftsschutz hat sich der Verein tatkräftig engagiert und an der Neufeldstraße in Hördt begonnen, die bestehenden Baumlücken mit Walnussbäumen (Baum des Jahres 2008) zu bepflanzen. Leider hat der einsetzende starke Frost die Arbeit unterbrochen, die baldmöglichst weitergeführt werden soll.