Historie

Kandidatenwahl zum Ortsgemeinderat

FWG-Kandidaten für Gemeinderat Hördt nominiert

Manfred Fischer wieder Spitzenkandidat

Zur Kommunalwahl 2009 treten die Freien Wähler - Aktive Bürger e.V. mit einer motivierten und vielfältigen Kandidatengruppe an. Seit Gründung stellt die Teilnahme an Wahlen mit dem Ziel an der politischen Willensbildung im Ort mitzuwirken eines der Hauptziele der Wählergruppe dar. Frei, unabhängig, fair und bürgernah möchten die Freien Wähler sich auch in der nächsten Legislaturperiode für das Klosterdorf engagieren.

Vorstandswahlen vom 14.1.2009

Mitgliederversammlung der Freien Wähler - Aktive Bürger Hördt vom Mittwoch den 14.1.2009

Zu der diesjährigen Mitgliederversammlung  konnte der Vorsitzende Manfred Fischer wieder zahlreiche Mitglieder der Wählergruppe begrüßen. Die Neuwahlen der Vorstandschaft bestätigten Manfred Fischer als 1. Vorsitzenden und Bruno Bohlender als 2. Vorsitzenden des Vereins. Die Vereinskasse wird auch zukünftig von Dieter Verlohner geführt und Tobias Dollt ist weiterhin als Schriftführer tätig.

Erhöhung Rheindamm geht in die Planungsphase

Schon im nächsten Sommer könnten die Bauarbeiten zur Verstärkung des Rheindammes zwischen Sondernheim und Leimersheim in der Hördter Au beginnen... Im Januar 2009 geht das Hochwasserschutzprojekt Hördter Au in die Planungsphase. Die Wasserwirtschaft der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD-Süd) will das Planfeststellungsverfahren für den ersten Bauabschnitt beantragen... und dann etwa sechs bis zwölf Monate später mit dem Deichausbau der Zahnlücke zwischen Sondernheim und Leimersheim beginnen.

Solarstromanlage auf dem Bauhofdach

Ausführliche Diskussionen im Gemeinderat am 24.9.2008 haben ergeben, dass eine Photovoltaikanlage auf dem Bauhof wirtschaftlicher zu betreiben ist, als eine solche auf dem Turnhallendach. Die Verwaltung wurde in dieser Gemeinderatsitzung beauftragt, eine Planung und Ausschreibung auf den Weg zu bringen.

Solarstromanlage

An den Bürgermeister und den Gemeinderat

Solarstromanlage auf dem Turnhallendach

Täglich erreichen uns neue Meldungen über Konflikte um Erdöl, Erdgas und Atomkraft, über steigende Energiepreise und die Vorboten des Klimakollaps. Die Energiekrise hat begonnen, doch sie bietet zugleich die historisch einmalige Chance für uns alle und die Gemeinde Hördt durch technische Innovationen nicht nur mitzuverdienen, sondern auch etwas für den Klimaschutz zu tun.

Seiten